empty placeholder

Feuer in Wohnzimmer

Am heutigen Mittwochmittag um 11:51 Uhr wurden das hauptamtliche Personal der Feuerwehr Detmold, die Löschgruppe Hiddesen, der Löschzug Mitte und der Rettungsdienst in die Katerallee im Ortsteil Hiddesen gerufen. Eine aufmerksame Bewohnerin eines Mehrparteienhauses hatte einen ausgelösten Rauchmelder sowie Brandgeruch wahrgenommen und den Notruf gewählt. Die zügig eingetroffenen Einsatzkräfte öffneten die Tür zur betroffenen Wohnung gewaltsam. Die Ursache für den Brandgeruch konnte schnell festgestellt werden. Im Wohnzimmer war es zu einem Kleinbrand im Bereich einer Sitzgelegenheit gekommen. Nachdem dieser gelöscht war, wurde das Brandgut ins Freie gebracht und die Wohnung belüftet. Die Bewohnerin der Wohnung befand sich zur besagten Zeit nicht im Haus. In den Räumlichkeiten konnten allerdings zwei Katzen aufgefunden werden, die jedoch augenscheinlich wohlauf waren. Dem schnellen Handeln der Nachbarin ist zu verdanken, dass hier kein größerer Schaden entstanden ist. Die Wohnung bleibt bewohnbar. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz beendet.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Detmold
Pressesprecher im Einsatzdienst
Marco Schweiger
Telefon: +49 (0)160 9062 1826
E-Mail: pressesprecher(at)feuerwehr-detmold(dot)org
www.feuerwehr-detmold.org